Skip to main content

Den richtigen Tresor für Zuhause finden

Ein Tresor ist nicht nur für Hotels und Unternehmen eine sinnvolle Investition – auch Zuhause ist ein Tresor in Zeiten niedriger Zinsen und steigender Einbruchszahlen eine kluge Anschaffung. Wir erklären Ihnen, worauf Sie achten müssen und welcher Tresor für Zuhause am besten geeignet ist.

Wandtresor bietet den besten Schutz für Zuhause

Ein Wandtresor ist der sicherste Aufbewahrungsort Ihrer Wertsachen. Der Wandtresor wird fest im Mauerwerk installiert, wodurch der Tresor versteckt und vor Angriffen geschützt wird. Die Wände eines Tresors sind an der Rückseite und von oben am dünnsten. Dank der Verankerung im Mauerwerk sind die angreifbaren Seiten des Tresors in der Wand verschlossen.

Der Einbau eines Wandtresors ist nicht immer problemlos möglich, da die Platzanforderungen eines solchen Tresors nicht zu unterschätzen sind. Die Tiefe der Wandtresore beträgt je nach Modell zwischen 20 und 35cm, weshalb bei einem größeren Modell schnell eine Wanddicke von einem halben Meter notwendig ist. Wer den Platzanforderungen eines Wandtresors nicht gerecht werden kann, der ist mit dem Kauf eines Möbeltresors besser beraten.

Vorteile Wandtresor

Sehr sicher, da fest im Mauerwerk verankert

Viel Platz für Wertsachen

Nachteile Wandtresor

Hohe Platzanforderungen

Möbeltresor für Ihre Wertsachen Zuhause

Ein Möbeltresor ist eine platzsparende und preisgünstige Alternative zum Wandtresor. Der Möbeltresor lässt sich ganz einfach in einen vorhandenen Schrank verstecken. Die Tresore besitzen an der Unter- oder Rückseite Bohrlöcher, womit der Tresor fest im Schrank montiert werden kann. Das macht ihn zum perfekten Tresor für Zuhause.

Vorteile Möbeltresor

Niedrige Anschaffungskosten

Einfache Montage

Nachteile Möbeltresor

Nicht im Mauerwerk verankert

Tresor für Zuhause

Zahlenschloss ist sicherer als ein Schlüssel

Bei der Wahl eines Tresors ist die Art der Verriegelung ein wichtiger Sicherheitsfaktor. Die meisten Tresore für Zuhause sind entweder mit einem Doppelbartschloss oder mit einem elektronischen Zahlenschloss ausgestattet. Ein Tresor mit elektronischen Zahlschloss bietet die sicherste Verriegelung. Bei einem Tresor mit Schlüssel durchsuchen Einbrecher die Wohnung nach dem Schlüssel. Darüber hinaus sind Tresore mit Schlüssel relativ leicht aufzubrechen.

Vor dem Kauf sollten Sie sich Gedanken über die Versicherungssumme machen. Jeder Tresor hat eine bestimmte Sicherheitsstufe, die über die Höhe der Versicherung entscheidet. Möchten Sie beispielsweise eine Summe von 40.000€ versichern, empfiehlt sich ein Tresor der Sicherheitsstufe B.